Begegnung der Generationen

„Jung und Alt reichen sich die Hände“ titelte die Rhein-Zeitung am 14.04.2012: Die AG „Begegnung der Generationen“ konnte nach erfolgreichen Bemühungen im Januar 2012 ins Leben gerufen werden. Ca. 20 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe und drei Lehrerinnen und Lehrer unseres Gymnasiums, Frau Jakobs, Frau Weber und Herr Weispfennig, waren bereit, sich montags für zwei Stunden mit den Seniorinnen und Senioren des Seniorenzentrums Asterstein zu treffen. Vielfältige Unternehmungen stehen auf dem Programm: Begeleitung von Senioren auf Spaziergängen, Spielstunden, Vorlesestunden, themenzentrierte Gesprächsrunden, gemeinsame Feiern usw.

„Im Rahmen der Begegnung der Generationen sollen wechselseitige Lernprozesse und gemeinschaftliches, soziales Lernen angestoßen sowie Lerngelegenheiten geschaffen werden, in denen vielfältige Erfahrungen vermittelt werden. Vorhandenes Erfahrungswissen und Kompetenzen sollen weitergegeben und eine Wertebildung im Sinne von sozialer und ökologischer Verantwortung vermittelt werden.“ heißt es im Kooperationsvertrag zwischen der ISA GmbH-Seniorenzentrum Asterstein und dem Gymnasium auf dem Asterstein, der am 26. März 2012 von Herrn Klein (Geschäftsführer ISA) und Herrn OStD Klingmann unterzeichnet wurde. Im Kooperationsvertrag heißt es weiter: „Damit werden Bedingungen geschaffen, die die Selbstständigkeit der ethischen Urteilsbildung und Bereitschaft zur Verantwortungswahrnehmung und –übernahme der Schüler fördern, gleichzeitig wird ein Beitrag zu einer umfassenden Persönlichkeitsbildung junger Menschen geleistet.“

Den Schülerinnen und Schülern wird natürlich auch theoretisches und praktisches Wissen abverlangt: Informationen zum Thema „Demenz“ gehören dazu wie auch der Erwerb eines „Rollstuhlführerscheins“, der vom Malteser-Hilfsdienst ausgestellt und von unserem Förderverein finanziert wird. Ein „Age-Simulator“, der die Schülerinnen und Schüler hautnah fühlen lässt, wie gebrechliche Menschen die Umwelt erleben, kommt ebenfalls zum Einsatz.

Die AG, die dienstags um 14.00 Uhr stattfindet, ist für alle Seiten wirklich lohnend und wird hoffentlich viele weitere interessierte Schülerinnen und Schüler begrüßen können.