Erdkunde

Erdkunde ist weitaus mehr als „Stadt, Land, Fluss“.

Erdkundeunterricht gibt sich nicht damit zufrieden, wo etwas ist. Vielmehr geht es um die Auseinandersetzung mit den Wechselbeziehungen zwischen Natur und Gesellschaft in Räumen verschiedener Art und Größe. Demnach schließen im Unterricht vielfältige weitere Fragen an wie: „Warum ist es dort? Wie kam es dorthin? Wie hängt es mit anderen Gebieten oder Menschen zusammen? Was sind die Vorzüge oder Probleme eines Raumes und seiner Menschen? Wie gestaltet der Mensch Räume und welche Folgen hat dies für zukünftige Generationen? Welche Lösungen sind für die vorhandenen Probleme denkbar?“

Anhand dieser kleinen Auswahl von Fragen, mit denen sich die Geographie beschäftigt, wird sehr schnell deutlich, dass sich Erdkundeunterricht mit spannenden, gegenwartsbezogenen und zentralen Themenbereichen auseinandersetzt, bei denen fortwährend der komplexe Zusammenhang zwischen Natur und Mensch im Raum zentraler Gegenstand ist.

So beschäftigen wir uns mit aktuellen geowissenschaftlichen Themenfeldern wie z.B. der Globalisierung, dem Klimawandel, Erdbeben, Hochwasser, der Bevölkerungsentwicklung und -verteilung, Ressourcenkonflikten, dem Prinzip der Nachhaltigkeit und verschärfenden Raumnutzungskonflikten in sich dynamisch verändernden Gesellschaften.

Die Geographie versteht es hierbei wie keine andere Wissenschaft, sich fächerübergreifend mit den Problemen und Herausforderungen unserer Welt auseinander zu setzen. Bei den vielfältigen Inhalten des Erdkundeunterrichts nehmen der Gegenwartsbezug und die Aktualität eine zentrale Rolle ein.

Erdkunde am Gymnasium auf dem Asterstein

Das Fach Erdkunde ist ein Schlüsselfach, welches in hohem Maße zur Allgemeinbildung beiträgt. Es wird am Gymnasium auf dem Asterstein daher je nach Klassen- bzw. Kursstufe mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung unterrichtet. Dabei spielen in der Orientierungsstufe die regionale Geographie Deutschlands und Europas ebenso eine Rolle wie methodische Aspekte bei der Repräsentation von Raumdaten oder deren Analyse.

Die Mittelstufe legt dann weitere, wesentliche Grundlagen für ein vertieftes Raumverständnis, indem weitere relevante Raumfaktoren als Unterrichtsinhalte thematisiert und an ausgewählten globalen Raumbeispielen konkretisiert werden. Hier seien die klimarelevanten Prozesse der Atmosphäre oder anthropogene Raumeinflüsse genannt.

In der Oberstufe, in der das Fach gerne als Leistungskurs gewählt wird, treten verstärkt modelltheoretische und kulturgeographische Inhalte auf den Plan, wobei strukturanalytische Methoden und Betrachtungen von Räumen stets vor dem Hintergrund eines möglichen Transfers erfolgen. Rechnergestützte Unterrichtsarbeit gewinnt hierbei mehr und mehr an Bedeutung, um insbesondere der Modellierung von Raumprozessen gerecht zu werden.

Geographische Kompetenzen

Der spezifische Bildungsauftrag des Unterrichtsfachs Erdkunde ist zum einen der Raumbezug und die Wechselbeziehung zwischen Gesellschaft und Natur. Dabei leistet der Erdkundeunterricht einen wesentlichen Beitrag zu fächerübergreifenden und fächerverbindenden Bildungsaufgaben. Hierzu orientiert sich das unterrichtliche Geschehen an der Förderung der für das Fach grundlegenden Kompetenzen: räumliche Orientierung, Fachwissen, Erkenntnisgewinnung/Methode, Kommunikation, Beurteilung/Bewertung und Handlung. Vielfältige Unterrichtsmethoden, aktuelle Medien (Computer, Dokumentationen) und die unerlässlichen und wichtigen Unterrichtshilfsmittel Buch und Karte, sowie der niemals aus der Mode kommende Atlas, helfen uns die komplexen Fragestellungen unserer Welt zu thematisieren und uns räumlich zu orientieren - in einer immer globaleren und kleiner werdenden Welt.

Er(d)kunden

Da viele unserer unterrichtlichen Inhalte Vorort zu erkunden und zu beobacheten sind, ist der Erdkundeunterricht stetig von kleinen und großen Ausflügen und Exkursionen in die Natur und die Umgebung unseres Heimatraumes geprägt.

Die Fachschaft Erdkunde
  • Frau Grüterich
  • Frau Fink
  • Frau Kaczmarek
  • Herr Maier
  • Herr Neuser
  • Herr Pieper
  • Herr Berwanger (Referendar)
Lehrwerke

Folgende Lehrwerke werden im Unterricht verwendet:

Klasse 5/6

  • TERRA Erdkunde 1 Gymnasium - Rheinland-Pfalz; Klett (2015)              
  • Diercke Weltatlas; Westermann (2015)  
    (Der Atlas wird bis in die Oberstufe durchgehend weiter verwendet)

Klasse 7/8

  • TERRA Erdkunde 2 Gymnasium - Rheinland-Pfalz; Klett (2015)              

Klasse 9/10

  • TERRA Erdkunde 3 Gymnasium - Rheinland-Pfalz; Klett (2015)               

Oberstufe
Im Grundkurs:

  • Seydlitz 12/13 Erdkunde | Sozialkunde - Rheinland-Pfalz; Schroedel (2014)

Im Leistungskurs:

  • Fundamente Geographie Oberstufe; Klett (2014)
Links

Bevölkerungsuhr der Deutschen Stiftung Bevölkerung

Topographie-Spiel Europa

Klimadiagramme aus aller Welt

Deutsche Gesellschaft für Geographie

Sammlung virtueller Texteinheiten für den Geographie- und/oder Gemeinschaftskundeunterricht über Deutschland und Kanada

Kartensammlung

Das Gradnetz der Erde

Internetplattform von SWR und WDR mit vielfältigen geographischen Inhalten