Astersteiner 5. Klässler besuchen Filmprojekt „Wer nichts tut, macht mit“

Die 84 Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen schauten im Rahmen einer Aktion zur Gewaltprävention der Polizei Koblenz den Film „Taschendieb“ im Odeon-Apollo Kinocenter. Das Projekt soll das Selbstbewusstsein der Kinder stärken und ein Problembewusstsein für gefährliche Situationen entstehen lassen. Der Kinderfilm zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie auch ein wohlbehütetes Kind in eine Spirale aus Einschüchterung, Schweigen und Mitmachen geraten kann, ohne dass die Eltern auf die Probleme ihres Kindes aufmerksam werden.

Im Rahmen einer Nachbesprechung wurden die wichtigen Schlüsselstellen beschrieben und mögliche Lösungen durch die Schüler beschrieben. Das Filmprojekt wird durch das Haus des Jugendrechts finanziert und vom Odeon-Apollo Kinocenter unterstützt. Wir danken der Polizei Koblenz recht herzlich für die Einladung und hoffen auch nächstes Jahr wieder teilnehmen zu können.

Christoph Brandt

Zurück