Elternarbeitskreis

Schule mitgestalten (wer wir sind und was wir tun)

  • Der Elternarbeitskreis ist ein offener Kreis.
  • Jeder auch ohne Elternsprecherfunktion ist herzlich willkommen.
  • Wir treffen uns mit Lehrern und der Schulleitung in etwa 6 wöchigen Abständen.
  • Wir diskutieren über aktuelle schulischen Themen und suchen/erarbeiten konstruktive Lösungsvorschläge.
  • Wir arbeiten eng mit dem Schulelternbeirat zusammen und sind oft Initiator.
  • Unsere Treffen dienen der kontinuierlichen Qualitätssicherung.

Aktuelle Themen

  • Umgang mit Medien und Medienkompetenzschulungen die ideell und, nach Bedarf, finanziell unterstützt werden
  • Unterstützung der Schulungen „Sucht/Drogenmissbrauch“
  • Informationsabende für Eltern zu Erziehungs-, Lernfragen und aktuellen Themen mit Abfrage zum Fortbildungsbedarf
  • Evaluierung zu Möglichkeiten eines Betreuungsangebotes für Kinder der 5.- 6. Jahrgangsstufe (Orientierungsstufe) ohne Ganztagsschule zu sein
  • „Take care“ Initiative
  • Spenden zur Schulverschönerung – aktuell: Einrichtung des Schülercafés der Oberstufe
  • Wasserspender
  • und vieles mehr

Aktuelles

Der Elternarbeitkreis investiert ins SchüCa

am 10.7. wurde das neue Mobiliar im Schülercafe eingeweiht. Von den Schülervetretern Sophia und Tino wurde in Anwesenheit der Schulleitung
ein improvisiertes Band symbolisch durchgeschnitten. Der Elternarbeitskreis hat im Anschluss zu  einem kleinen Imbiss eingeladen.

Mit absehbarem Abschluss der Brandschutzmaßnahmen erschien dem Elternarbeitskreis (EAK) der Zeitpunkt geeignet, in die Schulverschönerung zu investieren. Das Schülercafe wurde als besonders dringlich angesehen.
Das alte Mobiliar in diesem Aufhaltsraum hatte einfach ausgedient.
Nach einer Probephase mit einem Stehtisch und zwei Barhockern im modernen im Vintage-Look sowie nach Rücksprache mit den Vertrauenslehrern und der Schülervertretung und der Schulleitung wurde der Entschluss gefasst.
Es wurden noch vier weitere Stehtische und 18 Barhocker gekauft und den Raum einzurichten.
Zudem wurden ein passendes Bild und eine Uhr ausgesucht und angebracht.
Herr Nillius hat dann noch die etwas kniffelige Grundierung der mobilen Wand übernommen.
Der Verkauf der Adventskränze durch den EAK ermöglichte diese Verschönerung und an dieser Stelle allen Helfern, die bei der Herstellung der Kränze geholfen haben, und allen Käufern der Adventskränze/Gestecke  ein "Herzlicher Dank"

Jetzt steht nur noch die Fertigstellung des neuen Wandgemäldes aus. Die Entwürfe sind erstellt und der Siegerentwurf ist bestimmt. Unter der fachlichen Leitung von Frau Schulz-Utermöhl freuen wir uns auf die Fertigstellung des letzten Gewerkes.

Medienkompetenz-Schulungen

Jedes Jahr erhalten die Siebtklässler eine Einführung in den sicheren Umgang mit Computer, Internet & Co. Der Elternarbeitskreis unterstützt dies mit einer Spende und ist an der Organisation der dazugehörigen Elternabende beteiligt. So fand zum Beispiel Anfang 2012 eine Elterninfo-Abend zum Thema „Faszination Computer“ und Anfang 2011 zum Thema „Web 2.0 mit dem Schwerpunkt Sicherheit und Cyber-Mobbing“ statt. Weitere Informationsabende sind geplant.

Wir unterstützten den Informationsabend "Mehr Sicherheit für Jugendliche im Internet" für Eltern der Klassen 5 - 10 am 26.02.2013 um 19.30 Uhr ideell und finanziell!

Hier einige nützliche Informationen von oben genanntem Infoabend

Referendarin: Frau Freund vom Landesbeauftragten für Datenschutz Rheinland-Pfalz:

Sicherheitseinstellungen an Ihrem PC:

1. anstatt Google
www.ixquick.de oder www.startpage.com oder www.yauba.com

2. Cookies blocken
Start --> Systemsteuerung --> Internetoptionen --> Datenschutz -->
Hebel „hoch“ schieben

3. Sicherheit für vertrauenswürdige Seiten erhöhen
Start --> Systemsteuerung --> Internetoptionen --> Sicherheit -->
Hebel „hoch“ schieben

4. Browserverlauf nicht speichern
Internet Explorer --> Extras --> Browserverlauf löschen --> alle Haken setzen

5. Privat Modus aktivieren (immer bei Beginn)
Internet Explorer --> Extras --> In Private browsen

Herunterladen von Songs & Spielen & Co.

  • Musik legal runterladen: Youtube, Jamendo, Surfmusik, radio.de
  • Software legal runterladen: Freeware, Shareware, chip.de
  • Filme legal runterladen: Youtube (nur anschauen), Vimeo, Zatto, Mediathek von ARD und ZDF, Maxdome, Videoland, MSN Movies

Nicht nutzen:

  • SpyAgent, Asterisk Logger, Aircrack-ng, Opendownload
  • RapidShare, ToolAndyDVD, kino.tv
  • Fotos mit Copyright Symbol oder dem Satz “all rights reserved”

Hilfe bei Cybermobbing:

  • www.kinderundjugendtelefon.de
  • www.klicksafe.de
  • www.mobbing.seitenstark.de

Sichere Kinderchats:

  • www.seitenstark.de
  • www.tivi.de
  • www.mein-kika.de
  • www.kindernetz.de
  • www.knipsclub.de/
Adventskranz-Basteln

Der Weihnachtsbasar der Schule zu Beginn der Adventszeit ist schon zu einer festen Einrichtung geworden. Hier verkaufen Klassen selbst gemachte Plätzchen, phantasievolle Weihnachtsdekorationen und vieles mehr. Der Elternarbeitskreis beteiligt sich mit dem Verkauf von selbst hergestellten und liebevoll dekorierten Adventskränzen, die sich zunehmender Beliebtheit bei Lehren und Eltern erfreuen. Von dem Erlös wird in Absprache mit dem Elternarbeitskreis immer etwas Sinnvolles für die Schüler angeschafft

Erster Schultag für die neuen Fünftklässler

hier wird Kaffee und Kuchen an die Eltern verkauft, während die neuen Schülerinnen und Schüler eine erste Schulstunde mit ihrem Klassenlehrer oder ihrer Klassenlehrerin verbringen. Die Einnahmen gehen an die Schülervertretung.

Das haben wir bisher unter anderem erreicht
  • Informations-Abende zu den Themen ADS, Pubertät, Medienkompetenz, Social Networks und Cybermobbing. Hier nehmen wir gerne weitere Anregungen auf.
  • Neue Haltemöglichkeit zur Abholung der Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit dem Schulelternbeirat.
  • Unterschriftenaktion für den Bau einer neuen Sporthalle.
  • Spenden zur Verschönerung der Grünanlagen, für Möbel und Sportgeräte im Außenbereich und Medienkompetenz-Schulungen der Schülerinnen und Schüler.
  • Unterstützung des Schulelternbeirates im Kampf gegen den Unterrichtsausfall.
  • Fürsprache für die Einrichtung eines Online-Vertretungsplanes auf der Schul-Homepage
Geschichte des Elternarbeitskreises - "Gemeinsam geht es besser"

Anlass der Gründung des Elternarbeitskreises war die Erstellung des Schulprogramms. Das Gymnasium auf dem Asterstein hatte sich im Frühjahr 2002 die Aufgabe gestellt, über die Bedingungen schulischen Wirkens an dieser Schule neu nachzudenken, zu überlegen, was den Mitwirkenden wichtig ist, was ihnen erhaltenswert und was ihnen erstrebenswert erscheint. Dies sollte in Zusammenarbeit mit Lehrer, Eltern und Schülern erfolgen.
Interessierte Eltern waren eingeladen sich zu beteiligen und bald fand in acht Arbeitsgruppen ein reger und produktiver Austausch zwischen Schülern, Eltern und Lehrern statt. „Gemeinsam geht es viel besser“, so war bald die Überzeugung der beteiligten Eltern und man beschloss, sich auch nach der Fertigstellung des Schulprogramms weiter zu treffen, um aktuelle Themen der Schule zu besprechen. Der Elternarbeitskreis war geboren.
Die Stärke des Elternarbeitskreises liegt vor allen Dingen in seiner Offenheit. Er ist offen für alle Eltern und offen für alle Themen. Neben der Diskussion, arbeitet er aktiv an der Lösung von Problemen. Frau Stüber und Frau Müller, beides Gründungsmitglieder des Elternarbeitskreises, sind vor einiger Zeit aus unserem Arbeitskreis ausgeschieden, weil ihre Kinder längst das Abitur bestandenund das Gymnasium auf dem Asterstein verlassen haben.

Hier ein Zitat aus Frau Stübers „Abschiedsbrief“:
Ich verabschiede mich von Ihnen mit einem herzlichen Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Vor sieben (!) Jahren haben wir als kleines Grüppchen begonnen und zählen heute mehr als 30 TeilnehmerInnen. (Einige sind noch dabei, die damals mit um den Wortlaut der Präambel gerungen haben....) Im Arbeitskreis wurde mit der Schulleitung immer offen über alles geredet, was Eltern am Schulleben bewegte und interessierte, es wurde Kritik geübt, Missstände aufgezeigt, hinterfragt, gefordert, Zweifel geäußert. Es wurde aber auch immer überlegt und vorgeschlagen, was wie besser gemacht werden könnte. Es wurde nicht nur diskutiert, sondern es gab Initiativen, Taten, Aktionen, es wurde tatsächlich "angepackt" und "gemacht" . Wenn für eine Aktion Helfer gesucht wurden, fanden sich immer spontan genug "Freiwillige" - ich finde das zeichnet unseren Arbeitskreis aus!! Solche engagierten Eltern sucht man an vielen anderen Schulen vergebens. Wir danken den beiden sehr aktiven Mitgliedern noch einmal ganz herzlich und wünschen alles Gute.

Ansprechpartner

Sabine Wilhelm 
elsa@gymnasium-asterstein.de 
Tel. 0261 1337766

Irmgard Haupt 
elsa@gymnasium-asterstein.de 
Tel. 0176 64642945

   

Interessante Links

  • Landeselternbeirat
    Auf den Seiten des Landeselternbeirates finden Sie wichtige Informationen bspw. zu rechtlichen Fragen.
  • flimmo.tv
    Programmberatung für Eltern
  • Klicksalat
    Schutz für Kinder bei Internet, PC und Handy.
  • Newsletter März Klicksalat
  • Der rheinland-pfälzische Landtag
    Hier finden Sie unter anderem die online-Ausgabe der Staatszeitung.
  • Philologenverband
    "Der Blick ins Gymnasium" liefert nicht nur für Lehrer einen Einblick in das, was sich in den Schule ereignet.
  • GEW
    Auch die Seiten der GEW informieren über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Bildungssektors.

Spezielle Seiten zu Medienkompetenz und Internetsicherheit