Aktuelles

"Das Mädchen, das den Menschen die Zeit zurück brachte" kommt

Aus dem Erfolgs-Märchen wurde ein Musiktheater-Stück – Proben laufen auf Hochtouren

Über 60 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums auf dem Asterstein sind im „Theater“-Fieber. Überall in der Schule wird geprobt, gesungen oder an Requisiten gebastelt.

Grund für die rege Betriebsamkeit außerhalb des Unterrichts ist die näherrückende Premiere unseres Stückes „Die Geschichte von dem Mädchen, das den Menschen die Zeit zurückbrachte“. Am Freitag, dem 15. Februar 2018, um 19.00 Uhr ist es so weit. Dann geht im Gymnasium die große und aufwändige Aufführung über die Bühne, die mit professioneller Ton- und Lichttechnik-Unterstützung realisiert wird.

Erzählt wird die Geschichte eines kleinen Mädchens, das, neu im Dorf, mutig gegen die Grauen Herren kämpft, die den Menschen die Zeit rauben wollen. Zusammen mit ihrer Schildkröte und unterstützt von dem Verwalter der Zeit, erlebt unsere Heldin ein spannendes und gefährliches Abenteuer.

Die Termine für die weiteren Aufführungen sind am 16. Februar, 18.00 Uhr, 17. Februar, 17.00 Uhr, und 18. Februar, 19.00 Uhr. Karten, die die entstandenen Unkosten decken sollen, sind erhältlich im Vorverkauf im Sekretariat des Gymnasiums sowie an der Abendkasse.

Vorlesewettbewerb am 5.12.2018

Am Mittwoch, den 5.12.2018 während der 5. und 6. Stunde fand der Schulentscheid der 6. Klassen im Bibliothekssaal des Gymnasiums auf dem Asterstein statt.

Als alle Teilnehmerinnen eingetroffen waren und die aus 6 Mitgliedern bestehende Jury (Herr Schülting, Frau Zschenderlein, Herr Dasbach, Frau Gerlach und Frau Heeg als Deutschlehrer der 6. Klassen sowie Bruno Lescher als Vorjahressieger) alles abgesprochen hatte, konnte es losgehen: Zuerst sollte jede der 6 Teilnehmerinnen ihren Wahltext vorstellen und ihn dann vorlesen, wobei die Jury auf die Interpretation, die Auswahl des Textes und die Lesetechnik achtete.

Weiterlesen …

Luna-Mariella ist Preisträgerin des Eckenrother Nachwuchspreises!

Luna Mariella-Müller (Klasse 9a) hat erfolgreich am Schreibwettbewerb der Eckenroth Stiftung „Grüner Lorbeer“ teilgenommen. Sie stellte sich der Herausforderung, Gedanken zum vorgegebenen Thema „Meinungsfreiheit ist nicht Mündigkeit“ zu formulieren. Ihr beeindruckender Text mit dem Titel „Denk dran“ überzeugte die Jury so sehr, dass sie als eine von sieben Preisträgern prämiert wurde. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung wurde ihr am 25. August die Trophäe „Nachwuchspreis Grüner Lorbeer“ in Eckenroth verliehen.

Weiterlesen …

Aufführung der Theater-AG

„GRENZEN“ eine Collage

Wann?            Freitag, dem 15.06.2018, 16.30 Uhr

Wo?                im Mehrzweckraum des GadA

Eintritt?          Schüler und Schülerinnen:     1 Euro

                       Erwachsene:                         2 Euro

Vorverkauf?  im Sekretariat

Die Collage wurde von der Theater-AG selbst entwickelt und beschäftigt sich mit realen und gedachten Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „GRENZEN“. Anknüpfend an eigene Erlebnisse, Wünsche und Ängste wollen die Darstellerinnen und Darsteller mit kurzen Szenen „Grenzen“ aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Sie setzen symbolisch Grenzen, hinterfragen sie kritisch und überwinden sie gemeinsam. Die Inszenierung soll unterhalten, erschrecken, provozieren und Hoffnung machen.

Die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG laden Sie und Euch herzlich ein und freuen sich über Ihr und Euer Interesse!!! (Kc)