Aktuelles

Fototermin am 20./21.08.2018

Liebe Schulgemeinschaft,

am kommenden Montag und Dienstag kommt - so wie bereits vor zwei Jahren - die Firma Foto Raabe zu uns und wird Fotos aller Klassen und aller Schülerinnen und Schüler machen. Die Fotos werden Ihnen anschließend in verschiedenen Sets mit unterschiedlichen Größen und Ausführungen zum Kauf angeboten.

Den konkreten Zeitplan erfahren Ihre Kinder von den Klassenleitungen.

Viele Grüße

Daniel Krauthakel

Wichtiger Hinweis zur Schulbuchausleihe!

Am Gymnasium auf dem Asterstein erfolgt die 

Ausgabe der Schulbuchpakete

am 6. und 7. August 2018

im Stillarbeitsraum der Schulbibliothek

(Erdgeschoss, Raum E 24/E 16)

 

Die Ausgabe für die 6. bis 10. Klasse wird klassenweise organisiert.

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe kommen bitte selbstständig in die Bibliothek (siehe unten).

Die Schulbuchpakete der 5. Klassen sollten von den Eltern am Einschulungstag nach den Einschulungsfeierlichkeiten abgeholt werden (bis spätestens 13 Uhr).

Zeitplan:

6.8.2018 (Mo.):          6. bis 10. Klasse (klassenweise während der Unterrichtszeit)

7.8.2018 (Di.):            5. Klasse (durch Eltern nach den Einschulungsfeierlichkeiten) und
                                   Oberstufe (8.00 – 13.00 Uhr)

Der individuelle Abholschein soll bei der Ausgabe der Ausleihpakete vorgelegt werden.

Populismus und „Fake News“ standen im Fokus – SWR zu Gast am Asterstein

Johannes Kaufmann, leitender Mitarbeiter des SWR war auf Einladung des Sozialkunde Leistungskurses von Herrn Neuser zu Gast am Asterstein. Nach einer Begriffsbestimmung ging es um aktuelle Thesen oder Tweets führender Politiker oder erst kürzlich in den Bundestag gewählter Parteien.

Weiterlesen …

Aufführung der Theater-AG

„GRENZEN“ eine Collage

Wann?            Freitag, dem 15.06.2018, 16.30 Uhr

Wo?                im Mehrzweckraum des GadA

Eintritt?          Schüler und Schülerinnen:     1 Euro

                       Erwachsene:                         2 Euro

Vorverkauf?  im Sekretariat

Die Collage wurde von der Theater-AG selbst entwickelt und beschäftigt sich mit realen und gedachten Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „GRENZEN“. Anknüpfend an eigene Erlebnisse, Wünsche und Ängste wollen die Darstellerinnen und Darsteller mit kurzen Szenen „Grenzen“ aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Sie setzen symbolisch Grenzen, hinterfragen sie kritisch und überwinden sie gemeinsam. Die Inszenierung soll unterhalten, erschrecken, provozieren und Hoffnung machen.

Die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG laden Sie und Euch herzlich ein und freuen sich über Ihr und Euer Interesse!!! (Kc)