Aktuelles

Kleiderspenden für die evangelische Kirchengemeinde

Kleiderspende für das "Lädchen" im Jahr 2019

Auch 2019 kamen erneut zahlreiche Kartons an Kleiderspenden sowie Rucksäcke und Hausratsartikel zusammen, die an Frau Kirsch  übergeben werden konnten. Frau Kirsch organisiert das "Lädchen" der evangelischen Kirchengemeinde auf der Pfaffendorfer Höhe zusammen mit anderen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Die gesammelten Spenden werden im "Lädchen" für "kleines Geld" an Interessierte weitergegeben.

Wir bedanken uns herzlich bei den Spenderinnen und Spendern.

Die gesamte Schulgemeinschaft und alle Interessierten sind am Montag, den 03. Februar 2020 um 19 Uhr zu einem informativen Abend rund um den Klimawandel eingeladen. Auf Initiative des ELSA besucht Herr Bals von Germanwatch unsere Schule und hält einen Vortrag, der sich an zuvor gesammelten Fragen aus der Schülerschaft orientiert. Germanwatch ist eine Umwelt- und Entwicklungsorganisation, die sich auf die Politik und Wirtschaft der Länder des globalen Nordens mit ihren weltweiten Auswirkungen konzentriert und den Menschen des globalen Südens hilft. Der Verein setzt sich für globale Gerechtigkeit und den Erhalt von Lebensgrundlagen ein. Herr Bals ist unter anderem Mitglied im Sprecherrat der Klima-Allianz Deutschland und im Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung.

Mit dieser Überschrift berichtete die Rhein-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 10. Januar über das Ereignis, auf das die Schulgemeinschaft unseres Gymnasiums über 40 Jahre gewartet hat. Nachdem die neue Sporthalle bereits seit den Herbstferien den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stand, fand nun am Donnerstag, dem 09. Januar 2020, die feierliche Einweihung der neuen Halle statt.

In der vorletzten Schulwoche besuchten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 des Gymnasiums auf dem Asterstein das Koblenzer Amtsgericht, um an einer öffentlichen Gerichtsverhandlung teilzunehmen.  In dieser ging es um den Straftatbestand der gefährlichen Körperverletzung. Der Angeklagte hatte in der Silvesternacht  zwei ihm zuvor unbekannte Personen überraschend niedergeschlagen und mit dem beschuhten Fuß einen am Boden liegenden gegen den Kopf getreten, dass dieser kurzzeitig das Bewusstsein verlor, glücklicherweise ohne langfristige gesundheitliche Schäden.