Herzlich willkommen am

Gymnasium auf dem Asterstein

Lernklima mit Leistungsbereitschaft,

Menschlichkeit und vertrauensvollem Miteinander

Schulische Bildung und Erziehung

unter Beachtung der Individualität des Schülers

Herzlich willkommen am
Gymnasium auf dem Asterstein

Neues aus dem Schulleben

Informationen bezüglich der Schulschließung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Stadt Koblenz hat die Schließung aller Koblenzer Schulen und damit auch des Gymnasiums auf dem Asterstein ab Montag, dem 16.03.20, bis zum Ende der Osterferien beschlossen. Somit müssen auch alle Schulveranstaltungen (Elternabende etc.) ausfallen!

Die mündlichen Abiturprüfungen sollen allerdings wie geplant stattfinden.

Im Falle neuerer Entwicklungen werden wir Sie hier auf der Homepage informieren.

Schulverwaltung und Schulleitung sind in wichtigen Fällen per E-Mail oder telefonisch erreichbar.

Weitere Informationen dazu werden ebenfalls hier auf der Homepage veröffentlicht.

Ulrich Schülting, Schulleiter

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen sowie einige interessierte Englisch-Leistungskursler der 12. Jahrgangsstufe besuchten am 5. März die englischsprachige Theateraufführung „Free Mandela“ in der Kulturfabrik.

Am 2 März 2020 war bereits zum zweiten Mal das Hope Theatre Nairobi am Gymnasium auf dem Asterstein zu Gast.  Im Rahmen der Bildung nachhaltige Entwicklung veranstaltet die Ruanda AG des Gymnasiums regelmäßig Informationsveranstaltungen und Workshops rund um das Thema Afrika. Das aktuelle Stück beschäftigt sich mit den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Afrika und Europa sowie der Wasserversorgungsproblematik. In zwei jeweils eineinhalbstündigen Vorführungen konnten diese Themen einem breiten Publikum mit Theater, Musik und Tanz nähergebracht werden.

Am 27.02.2020 fand die jährliche Exkursion der Schülerinnen und Schüler der Stufe 13 in das „Haus der Geschichte“ in Bonn statt. Begleitet wurde der Ausflug von den Fachlehrern Frau Gerlach, Herrn Riebel und Herrn Steigerwald und startete um 8 Uhr.

Das Hope Theatre ist eine sozial-politische Theatergruppe aus Nairobi (Kenia), die 2009 vom deutsch-österreichischen Regisseur Stephan Bruckmeier mit jungen Erwachsenen aus den Armenvierteln der Metropole gegründet wurde. Das Ensemble ist in diesem Jahr zum 10. Mal auf Europatournee und zeigt eine Auswahl von Stücken zum Thema Fairness im wirtschaftlichen und sozialen Kontext.

Unsere Skifahrt starteten wir am Donnerstag, dem 23. Januar um 8 Uhr abends an unserem wunderschönen Gymnasium. Nach einem mehr oder weniger tränenreichen Abschied vonseiten unserer Familien stiegen wir vollbepackt und sehr gespannt auf das Abenteuer Skifahren in den Reisebus ein, der uns 12 Stunden später im Ahrntal ablieferte. Das atemberaubende Alpenpanorama an sich wäre schon die Reise wert gewesen; gepaart mit dem Skifahren konnte dieses Erlebnis jedoch noch einmal gesteigert werden.

Am Montag, den 3.2.2020, um 19 Uhr war es soweit: Christoph Bals, Mitglied von Germanwatch, folgte einer Einladung von Frau Bode (ELSA) und kam zu uns ans GadA, um aktuelle Entwicklungen zum Klimawandel zu präsentieren.