Herzlich willkommen am

Gymnasium auf dem Asterstein

Lernklima mit Leistungsbereitschaft,

Menschlichkeit und vertrauensvollem Miteinander

Schulische Bildung und Erziehung

unter Beachtung der Individualität des Schülers

Herzlich willkommen am
Gymnasium auf dem Asterstein

Neues aus dem Schulleben

Mit Schreiben vom heutigen Tage hat das Bildungsministerium folgende Vorgaben für den Unterricht bekanntgegeben:

Maßnahmen bis zu den Weihnachtsferien:

  1. Von Mittwoch, 16.12.2020, bis Freitag, 18.12.2020, wird die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler an allen Schulen aufgehoben. Schülerinnen und Schüler, die zuhause bleiben können, sollen zuhause bleiben. Die Eltern bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler teilen der Klassen- bzw. Stammkursleitung mit, ob sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen. Bitte melden Sie sich in jedem Fall bis Dienstagabend, d. 15.12.20, bei dem/der Klassen- bzw. Stammkursleiter/in.
  2. Der Unterricht wird in den drei genannten Tagen im zeitlich normalen Umfang, d.h. nach Stundenplan, wenn auch inhaltlich reduziert, stattfinden.
  3. Ein pädagogisches Angebot zur häuslichen Arbeit (Fernunterricht) findet in den drei Tagen vor den Weihnachtsferien nicht statt.
  4. Abiturprüfungen und andere (abschluss-)relevante Prüfungen finden in jedem Fall wie vorgesehen statt.

Maßnahmen nach den Weihnachtsferien:

  1. Vom 04.01.2021 bis zum 15.01.2021 findet ausschließlich Fernunterricht statt. Allerdings kann der Unterricht der MSS 13 vom 4.-6.1.2021, anders als in der vergangenen Woche angegeben, möglicherweise als Präsenzunterricht stattfinden.
  2. Die Schule richtet in diesem Zeitraum eine Notbetreuung ein für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern eine häusliche Betreuung nicht ermöglichen können oder die keine Möglichkeit haben, eigenständig mit den von der Schule bereitgestellten Materialien zu arbeiten.

Über weitere Maßnahmen und Umsetzungen informieren wir Sie an dieser Stelle. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/Umsetzung_der_Beschluesse.pdf.

Die Schulleitung

Am Dienstag, 15.12.20, fand in der fünften und sechsten Stunde an unserer Schule wieder der alljährliche Lesewettbewerb statt. Im letzten Jahr saß ich selber noch aufgeregt unter den Teilnehmern und durfte mich am Ende über einen Sieg als Schulsieger freuen. Darüber hatte ich damals auch berichtet. In diesem Jahr erhielt ich die Ehre, Jury-Mitglied sein zu dürfen, um den diesjährigen Sieger mit auszuwählen.

Unsere grüne Schule trägt seit dem Sommer den Titel ,,Nachhaltige Schule“.

Um ergebnisorientiert zu arbeiten, wurde der Ökoausschuss gebildet, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den ökologischen Fuß-  und Handabdruck unserer Schule stetig zu verbessern. Mit 14 TeilnehmerInnen traf sich der Ökoausschuss am 1.12.2020 per Videokonferenz. Die Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen der interessierten Gruppe stellten sich zunächst in einer Eröffnungsrunde vor und schnell wurde klar, dass uns alle unsere Einstellung bezüglich des Umweltschutzes sowie unsere Motivation zum Engagement eint.

Die Ernte war prima und unser leckerer GadA-Schäl Seit Apfelsaft ist fertig gepresst und abgefüllt worden

Neben dem Vorteil, dass die Streuobstwiesen ökologisch wertvoll sind, ist der Saft sehr gesund und stammt von ungespritzten Äpfeln. "An apple a day keeps the doctor away", denn viele sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe und Pektin sind gut für den Körper. Bitte helft mit, den Apfelsaft zu verkaufen, denn durch die wegfallenden Feste der Schulgemeinschaft und auch seltene Elterntreffen können wir sonst die schöne Gewohnheit des Genusses des eigenen Saftes nicht beibehalten. 10 Kisten sind schon an Lehrer verkauft worden, 103 Kisten sind noch da.

Der Kasten mit 6 Flaschen kostet 7€ plus 3€ Pfand, leere Kästen mit Flaschen können stets bei Dr. Balk abgegeben werden.

Dr. Stephan Balk

„Eine wunderbare Sache und eine schöne Ablenkung in diesen Tagen“, so lautete das Fazit einiger Eltern und Schüler, die sich von der jüngsten Aktion der Ruanda AG des Gymnasiums auf dem Asterstein begeistert zeigten.

Anstelle des sonst üblichen Sponsorenlaufes hatten sich die Organisatoren der Ruanda AG des Gymnasiums auf dem Asterstein einen Balancierwettbewerb ausgedacht, der neben Spaß und Bewegung vor allem auch die Belange der ruandischen Schulpartnerschaft des Gymnasiums zum Ziel hatte.

An einem ganzen Vormittag balancierten mehrere hundert Schüler der Orientierungs- und der Mittelstufe diverse Alltagsgegenstände auf ihren Köpfen durch einen Hindernisparcours. Pro Rundeoder Minute sollte gespendet werden. Und die Astersteiner waren in wahrer Spendenlaune. Sagenhafte 7000€ konnten innerhalb von drei Stunden und mit viel Spaß erlaufen werden. Geld, das sowohl einem Armenschulprojekt in Kirenge, einem Straßenkinderfußballprojekt in Kigali, einem Schulprojekt von Reiner Meutsch in Ruanda sowie einer Gesundheitsstation an der Grenze zu Burundi zu Gute kommen wird.

Informationen zur Corona-Pandemie

Die Task Force Corona der Stadt Koblenz hat festgelegt, dass für die weiterführenden Schulen ab dem morgigen Dienstag eine generelle Maskenpflicht - auch im Untericht - gelten soll. Des Weiteren sind die für morgen geplanten Elternabende der 6. und 10. Klassen abgesagt.

An einem herbstlich nebeligen Samstagmorgen traf sich die Zukunfts-AG mit SchülerInnen, Lehrern, Eltern und Ehemaligen in der wildgewachsenen Natur zwischen Asterstein und Arzheim, um die alljährliche Apfelernte zu starten.